Standorte
Suchen
zur Übersicht

Gesamterneuerung A8-Abschnitt Interlaken-Ost - Brienz

Um die Strasseninfrastruktur auf dieser wichtigen Verbindungsachse für die Zukunft zu erhalten und den aktuellen Normen anzupassen, wird seit 2021 während rund vier Jahre die gesamte Strasseninfrastruktur erneuert. Zudem wird die Infrastruktur der 3 Tunnels auf der gesamten Strecke von Interlaken-Bönigen nach Brienz erneuert. 

Mit den anspruchsvollen Gerüstarbeiten wurde der Spezialgerüstbau der Roth Gerüste AG beauftragt. Der Auftrag umfasst vier Baulose mit 48 einzelnen Kunstbauten. Die Projektbetreuung von so vielen einzelnen Baustellen ist auch für unsere Spezialisten eine planerische und logistische Herausforderung. Die Sicherheit aller hat auf dieser Baustelle oberste Priorität. Vor allem auch, weil die Arbeiten bei laufendem Verkehr ausgeführt werden. Erschwerend kommt dazu, dass Anlieferungen nur in der Nacht möglich sind und die Arbeiten im meist abschüssigen Gelände ausgeführt werden müssen; teilweise 50 Meter über Boden. 

Facts

Bauherrschaft
-    Bundesamt für Strassen ASTRA

Bauleitung
-    Werner Siegenthaler & Oliver Meili

Eingesetzte Systeme
-    Fassadengerüst
-    Flächengerüste
-    Dienstbrücken
-    Modulgerüste

Ausmasse
-    700 t Gerüstmaterial wurden bis Stand Mai 2022 verbaut

Montageteam
-    Während der Montagephase waren durchschnittlich 6 Monteure im Einsatz

Perimeter der Gesamterneuerung
-    Beginnt bei km 24,0 kurz nach dem Halbanschluss Bönigen in Richtung Interlaken. Auf der anderen Seite beginnt der Perimeter bei km 37,8, im Bereich des Anschlusses Brienz.

Dauer der Ausführung
-    Frühling 2020 bis vorausichtlich Ende 2024