Standorte
Suchen
zur Übersicht

Generalsanierung Zürich HB Südtrakt

Der 1871 errichtete Wannerbau aus Sandstein ist mit seinen überhohen Räumen und Wandelgängen ein architektonisches Schmuckstück und Dreh- und Angelpunkt zwischen dem Zürich Hauptbahnhof und der Bahnhofsstrasse. Um die historische Bausubstanz zu erhalten, startete die SBB im Juni 2018 mit der Generalsanierung des Südtrakts. Für die Gerüstdienstleistungen ist die Roth Gerüste AG im Einsatz. Dabei wurde unter anderem ein Notdach auf einer Höhe von rund 25 Metern mit einer Spannweite von 40 Metern und einem Gewicht von 100 Tonnen erstellt. 

Nach knapp 150 Jahren steht eine Generalsanierung des Sandsteingebäudes an. Auch die Gebäudehülle bedarf einer Sanierung, um den Zustand und den Wert der Anlagen zu erhalten. Die Roth Gerüste Monteure der Niederlassung Zürich haben rund 260 Laufmeter Hängekonstruktionen mit einer Spannweite von 13 Metern auf Schwerlastkonsolen auf den Glasdächern montiert. Die Höhe des Hängegerüstes beträgt etwa 12 Meter. Darunter liegen die Billettschalter. Auf der Seite der Bahnhofstrasse wurden Materialpodeste und Passerellen zur Sicherstellung der Zugangsbereiche für die Reisenden erstellt. Weiter decken Mesh-Banner die Ost- und Südfassaden der Bahnhofhalle ab – dies in derart hoher Qualität, dass man die dahinterliegenden Sanierungsarbeiten optisch kaum mehr wahrnimmt. 

Nebst der Generalsanierung des Südtrakts startete auch die Renovation der 85-jährigen, denkmalgeschützten Gleishalle. Dabei werden die 116 Stahlpfeiler der Gleishalle saniert und das 280 Meter lange Holzdach neu abgedichtet. So wird die Halle für die nächsten 50 Jahre instand gesetzt und an die heutigen Anforderungen an den Brandschutz angepasst. Grund für die lange Bauzeit ist, dass die Arbeiten in der Nähe zur Fahrleitung und zu den fahrenden Zügen stattfinden. Aus Sicherheitsgründen werden die Arbeiten darum in der Nacht bei ausgeschalteter Fahrleitung umgesetzt. Die Sicherheit der Reisenden und der ungehinderte Zugang zur Bahn haben während der Sanierungsarbeiten im Hauptbahnhof oberste Priorität.

Facts

Auftraggeberin
-    SBB AG Immobilien, Bern

Bauleitung
-    Fanzun AG, Chur

Eingesetzte Systeme
-    Hängegerüste 
-    Podeste
-    Notdach
-    Grossdruck-Spezialprints, sogenannte Mesh-Banner

Ausmasse 
–    20‘000 m2 Gerüst Lastklasse 5
–    3‘800 m2 Notdach
–    260 m1 Hängekonstruktionen
–    1‘100 m1 Gitterträger

Ausführung
–    2018 – 2022

Eingesetztes Montageteam
-    Durchschnittlich 6 Mann