Standorte
Suchen
zur Übersicht

Ersatzneubau Kantonsspital Winterthur

Die Roth Gerüste Niederlassung Winterthur erhielt den Zuschlag für das öffentlich ausgeschriebene Projekt. Das Volumen dieser Baustelle ist enorm. Das ganze verbaute Gerüstmaterial entspricht einer Fläche von 10 Fussballfeldern, sowie rund 140 LKW-Fuhren mit 10 Tonnen Nutzlast. Alleine die angehängten Podeste mit rund 1850 m2 Fläche und einer erhöhten Punktlast von 1500 kg bedurften wochenweiser Montage. Für die Rohbauphase musste eine Absturzsicherung für das komplette Gebäude erstellt werden, danach wurden die Gerüste für das Versetzten der Betonelementfassade einmal komplett umgestellt. Die zweite Phase wurde mit Schwerlastgerüsten LK4 erstellt. Dazu kamen verschiedene Konsolaufbauten und Innengeländer in allen Phasen der Montage.

Ein besonderes Augenmerk lag bei dieser Grossbaustelle - auf der rund 350 Handwerker aus 60 Gewerken arbeiteten - auf der Sicherheit und der Logistik. Zulieferungen und Personal mussten 48 Stunden im Voraus angemeldet werden und der Baustellenzutritt war nur mit Ausweis möglich. Unter der Leitung von Rui da Silva, Bauführer, arbeiteten 2 bis 8 Monteure über drei Jahre konstant auf dieser Grossbaustelle. Der grössten bisher umgesetzten Baustelle der Niederlassung Winterthur. Unser Team war von Anfang an dabei und konnte bereits in der Planungsphase beraten und Lösungsvorschläge entwickeln. Die Arbeiten wurden unfallfrei und zur grössten Zufriedenheit der zuständigen Bauleitung erledigt. Darauf ist Rui da Silva zurecht stolz.

Facts

Bauherr
Baudirektion Kanton Zürich, Hochbauamt 

Generalplaner
Rapp Architekten AG und Butscher Architekten AG, Basel

Eingesetzte Systeme
-    Fassadengerüste
-    Notdach (stationär und fahrbar)
-    Regendächer
-    Materialpodeste
-    Kombiaufzüge

Ausmasse
-    550 Tonnen oder 18‘500 m2 Fassadengerüste LK3
-    850 Tonnen oder 18‘500 m2 Fassadengerüste LK4
-    30‘000 m1 Konsolen
-    18‘000 m1 Innengeländer
-    3 Eventtürme 10-stielig, 3 Bauaufzüge/ 3 Materialpodeste

Ausführungszeitraum
-    2018 - 2020