Standorte
Suchen
zur Übersicht

Notdach für die Berufsfeuerwehr Basel-Stadt

Das Gebäude der Berufsfeuerwehr Basel-Stadt wird um eine Etage aufgestockt. Damit die Rettung Basel-Stadt trotz Bauarbeiten überdacht einsatzfähig ist, wurde das Gebäude mit einem Notdach überdacht. 

Die Gerüstmontage bei laufendem Betrieb der Rettung Basel-Stadt, verlangte dem Team der Roth Gerüste AG Basel einiges an Flexibilität ab. Dank sorgfältiger Terminplanung und enger Zusammenarbeit mit dem Baumeister gelang es, sämtlichen Rahmenbedingungen gerecht zu werden. 

Für die Überbrückung der Ausfahrt beim Feuerwehrmagazin montierten unsere Monteure mittels einer Hebebühne und einem Kran CD-Träger mit einer Spannweite von 27 Metern. Für diese Arbeit blieb die Ausfahrt während zwei Tagen gesperrt und die Einsatzfahrzeuge mussten über den Hof fahren. Das Kassettennotdach wurde komplett im Innenhof zusammengebaut und mittels Kran auf 22 Meter Höhe montiert. Für die Aufstockung und Fassadenarbeiten wurde das Notdach mit einem Giebelgerüst über das Nachbardach gebaut. Aus statischen Gründen wurde das Stützgerüst zusätzlich mit Schwerlastkonsolen abgefangen. Damit andere Gewerke sicher auf der Baustelle arbeiten können, sind täglich zwei Monteure auf der Baustelle um morgens Kassetten auf dem Notdach zu öffnen und abends wieder zu schliessen.

Die Rettung Basel-Stadt als Dachorganisation von Feuerwehr, Sanität, Zivilschutz und Militär bildet einen Bereich des heutigen Justiz- und Sicherheitsdepartements.

Facts

Auftraggeberin
Justiz- und Sicherheitsdepartement des Kantons Basel-Stadt, Basel

Architekt
Schmid Kuepfer AG, Basel

Eingesetzte Systeme
-    Kassettennotdach
-    CD-Träger 
-    Schwerlastkonsolen
-    Stützgerüste Plettac

Ausmasse
-    Notdach 30 m lang, 20 m breit
-    2‘200 m2 Stützgerüste 
-    Lastenaufzug, Nutzlast 1000 kg (für Innenausbau)

Montage
-    Montage Notdach: 8 Personen während 3 Tagen
-    4 Mann während 20 Tagen

Ausführungszeitraum
April bis August 2021